Sie sind hier:>>Heilpädagogische Schulsozialarbeit
Heilpädagogische Schulsozialarbeit2018-10-12T10:26:58+00:00

Unsere Heilpädagogische Schulsozialarbeit

Die heilpädagogische Schulsozialarbeit verbindet klassische Schulsozialarbeit mit ganzheitlichen, heilpädagogischen Ansätzen. Als Bindeglied zwischen Lehrern, Schülern und Eltern ist die heilpädagogische Schulsozialarbeit eine zentrale Anlaufstelle. Die ganzheitliche Arbeitsweise stellt hierbei immer das Wohl des Kindes in den Mittelpunkt und bezieht die individuellen Fähigkeiten und Stärken des Kindes mit ein. Abhängig von der jeweiligen Problemstellung kann dies sowohl in intensiver Einzelarbeit, als auch in Gruppen erfolgen.

Die Aufgabenbereiche der heilpädagogischen Schulsozialarbeit sind:

Präventionsgruppen:
Die Schüler bekommen je nach Bedarf eine spezielle Förderung, z. B. in den Bereichen Sozialkompetenz, Selbstwertaufbau, Umgang mit Provokation, Teamfähigkeit.

Krisenintervention:
Befindet sich ein Schüler akut in einer Krise, hat er die Möglichkeit, die Hilfe der heilpädagogischen Schulsozialarbeiterin anzunehmen, um gemeinsam Lösungswege zu finden.

Einzelförderung:
Individuelle Förderung mit besonderen und am Schüler orientierten Zielen um die bestmögliche Teilhabe am Leben zu haben.

Beratung:
Beratung von Schülern, Eltern und Lehrern. Bei Problemen in der Familie, Schule oder anderen Lebensbereichen steht die heilpädagogische Schulsozialarbeiterin für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Einzelfallhilfe:
Die Unterstützungen konzentrieren sich auf die Vorschulkinder und Schüler und deren Familien. Die Einzelfallhilfe ist dem Kinder- und Jugendschutz verpflichtet.

Förderzentrum Augsburg – Förderschwerpunkt Hören
Heilpädagogische Schulsozialarbeit
Tel.: 0821 65055-229
Fax: 0821 65055-119
foerderzentrum@sfha.de

Ansprechpartnerin:
Frau Pröll